Schnarchen

Was verursacht Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe?

Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe (OSA) sind Atmungsstörungen, die im Schlaf durch eine Verengung oder eine vollständige Verhinderung der oberen Atemwege verursacht werden.

Schnarchen sind Geräusche, die durch eine teilweise blockierte Luftröhre verursacht werden. Beim schlafenden Menschen kommt es zu einer Entspannung der Muskulatur, einschließlich der Zungenund Rachenmuskulatur. Dabei kann es zu einer Erschlaffung des Weichgewebes im hinteren Rachenraum kommen, wodurch eine Verengung der Atemwege auftreten kann. Beim Einatmen wird durch diesen Engpass das Weichgewebe des Gaumens, des Zäpfchens (Uvula) und des Rachenraums in Schwingung versetzt – dabei wird das für das Schnarchen typische knatternde Geräusch verursacht.

Das Problem beim Schnarchen beschränkt sich oft primär auf die Lärmverursachung. Jedoch kann lautes Schnarchen auch einen Hinweis auf ein ernsthaftes Problem – die obstruktive Schlafapnoe (OSA) - sein. Schlafapnoe tritt auf, wenn die Atemwege vollkommen verhindert sind, so dass ein Aussetzen der Atemtätigkeit verursacht wird. Bei der Atemaussetzung stellt das Gehirn einen Sauerstoffmangel fest. Die Betroffenen schrecken in der Folge kurz aus dem Schlaf auf, um nach Luft zu schnappen. Obwohl solche Weckreaktionen einige hundert Mal pro Nacht ausgelöst werden können, erinnern sich die Betroffenen nach dem Aufwachen oft nicht daran. Menschen, die alleine leben oder in geteilten Schlafzimmern schlafen, sind sich oft nicht über ihre Schlafprobleme bewusst, auch nicht nach jahrelangem Vorhandensein.

Mit einer "Schnarchschiene" können Sie gesundheitliche Risiken des Schnarchens und der Schlafapnoe reduzieren, wie zum Beispiel Bluthochruck, Herzrasen, Herz- und Kreislaufprobleme, Schlaganfall und Herzinfarkt. Chronische Schlafstörungen, morgendliche Kopfschmerzen, Tagesmüdigkeit und Konzentrationsschwäche sind oft die Folge eines ungesunden Schlafes. Ganz gleich, ob das Schnarchen nur Ihre Beziehung, Ihre Gesundheit oder gar Ihr Leben bedroht, kann eine "Schnarchschiene" Ihnen und Ihrem Partner schnell und dauerhaft helfen.

Nach fachärztlicher Abklärung ihrer Schnarchursache können wir Ihnen eine echte Hilfe bei Ihrem Problem anbieten.

Die SomnoDent® UPS

Die SomnoDent® Unterkiefer-Protrusionsschiene (UPS) ist ein einzigartiges, technologisch fortschrittliches intraorales Behandlungsgerät, das ursprünglich in Australien entwickelt wurde. Diese Apparatur wurde in zahlreichen, strengen Auflagen unterliegenden, evidenzbasierten Studien geprüft. Diese Untersuchungen haben ergeben, dass die SomnoDent® UPS ein sicheres, wirksames, angenehmes und von den Patienten äußerst gut akzeptiertes Verfahren zur Behandlung der leichten bis mittleren obstruktiven Schlafapnoe (OSA) und des Schnarchens bietet. Die SomnoDent® UPS zeichnet sich durch spezielle Konstruktionsmerkmale aus, die den Problemen, die normalerweise mit intraoralen Apparaturen in Verbindung gebracht werden, ein Ende setzen. Die folgenden
Eigenschaften sind vor allem kennzeichnend für die SomnoDent® UPS:

  • Sehr grazile Konstruktion. Dadurch ist genügend Platz im Ober- und Unterkiefer vorhanden und das Risiko von Würgereaktionen minimiert.
  • Ausgezeichneter Sitz auf den oberen und unteren Zahnreihen.
  • Durch das einzigartige Design findet eine abstützende Wirkung der Zähne im gesamten Zahnbereich statt. Das führt zu einer Stabilisierung der Okklusion, Verhinderung von Zahnbeweglichkeit und einer Verhinderung von Kiefergelenkschmerzen und Veränderungen durch Bruxismus.
  • Die SomnoDent® UPS besteht aus zwei Teilen, einer oberen und unteren Schiene, die ein Öffnen und Schließen des Mundes zulassen. Dadurch kann der Patient klar sprechen, gähnen und trinken, ohne dass dabei die Schiene aus dem Mund herausgenommen werden muss.
  • Die Patienten und deren Partner schätzen vor allem, dass auch eingesetzter Schiene eine klare Kommunikation möglich ist.
  • Da die Schiene sehr klein ist und keine Halteelemente im Frontzahnbereich erfordert, können die Patienten mit geschlossenem Mund schlafen. Dadurch lassen sich Begleiterscheinungen, z.B. übermäßige Speichelproduktion, Speichelfluss, Mundtrockenheit und andere durch das Tragen von intraoralen Geräten verursachte Nebeneffekte, reduzieren.
  • Durch den tadellosen Sitz der SomnoDent® UPS wird eine hervorragende Retention im Mund erzielt und es wird gewährleistet, dass die bestehenden Zähne, Kronen und Brückenarbeiten unbeeinträchtigt bleiben. Zudem kann der Patient (falls notwendig), das Gerät adjustieren. Die Schiene kann auf einfache Weise gereinigt und desinfiziert werden.
  • Sie ist äußerst widerstandsfähig und lässt sich, da sie aus Kunststoff besteht, leicht reparieren.
  • Das Gerät ist verstellbar und kann individuell auf die optimale Protrusion des Patienten eingestellt werden. Dadurch werden die Wirksamkeit und der Komfort der Behandlung gesteigert.

SomnoMed engagiert sich laufend in der Forschung und Entwicklung. Damit stellen wir sicher, dass die SomnoDent® UPS technologisch auf dem neuesten Stand bleibt und auch in der Zukunft als GOLD-STANDARD in der UPS-Therapie anerkannt wird.

Quelle: www.somnomed.eu

Die TAP® Schiene

Diese Kunststoffschiene, wird individuell für Sie angepaßt. Sie wird nur während des Schlafens tragen, hält Ihren Unterkiefer vorn und somit die Atemwege frei. Sie können die Schiene selbst nach Ihren ganz speziellen Bedürfnissen einstellen, sie ist einfach zu bedienen, angenehm zu tragen und sorgt für eine gesunde und entspannte Atmung. Ohne operative Eingriffe oder langwierige Behandlung fertigen wir Ihre individuelle Schiene an und befreien Sie von Ihren Schnarchproblemen. In enger Zusammenarbeit mit den überweisenden Ärzten können in Schlafmedizin ausgebildete Zahnärzte Hilfe in der Behandlung der schlafbezogenen Atmungsstörungen anbieten. Voraussetzung ist die genaue ärztliche Diagnose und die Therapieempfehlung des Schlafmediziners. Sehr wichtig ist nach dem Einsetzen der Behandlungsgeräte die Erfolgskontrolle durch den überweisenden Arzt.
Das Design moderner Unterkieferprotrusionsschienen ermöglicht heute eine effektive Therapie bei hohem Tragekomfort und geringen Nebenwirkungen durch folgende Eigenschaften:

  • individuelle Herstellung
  • Unterkiefervorschub verstellbar, um die optimale Atemwegsöffung zu erzielen
  • Beweglichkeit des Unterkiefers bleibt erhalten

Nachdem wir alle notwendigen Befunde erhoben haben, suchen wir die für die individuelle Patientensituation geeignete Unterkieferprotrusionsschiene aus. Die Anfertigung der Schiene erfolgt in spezialisierten/zertifizierten Dentallaboren. Diese Zahnschienen werden entweder aus starren oder plastischen Kunststoffen angefertigt, manchmal sind beide Materialien kombiniert.

Die Auswahl der geeigneten Unterkieferprotrusionsschiene für die individuelle Situation eines Patienten und das Einleiten und Überwachen einer erfolgreichen Langzeittherapie erfordert spezielles Knowhow und kann nur durch Zahnmediziner geleistet werden, die sich auf dem Gebiet der zahnärztlichen Schlafmedizin besonders fortgebildet haben.

Für weitere Informationen kann hier die Seite "Mitgliedspraxen" der DGZS dienen:

Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin

Quelle: www.dgzs.de